Visuelles GPS: Nachhaltigkeit

Trends / Nachhaltigkeit
null
Getty Images Creative Insights Team
Feb. 24, 2020
Das visuelle GPS von Getty Images wurde mit Blick auf die Herausforderungen im kreativen Bereich entwickelt und hilft Ihnen, durch die dicht gedrängte visuelle Landschaft zu navigieren: Sie erfahren, was Konsumenten heute wichtig ist, welche visuellen Inhalte sie ansprechen und was sie letztlich dazu bringt, Entscheidungen zu fällen. Mit unserer einzigartigen Forschungsarbeit konnten wir verschiedene Faktoren ausfindig machen, die die Entscheidungsfindung prägen und sich darauf auswirken. Wir nennen sie Kräfte, weil wir herausgefunden haben, dass sie das Verhalten der Menschen stark beeinflussen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über eine dieser Kräfte – Nachhaltigkeit.
Wofür steht die Kraft Nachhaltigkeit?
Die Vereinten Nationen definierten Nachhaltigkeit vor über 30 Jahren so: „Den Anforderungen der Gegenwart gerecht werden ohne die Möglichkeiten nachfolgender Generationen einzuschränken, ihren eigenen Bedürfnissen gerecht zu werden“. Dabei soll sichergestellt sein, dass die Bewohner der Erde alles Nötige haben, um zu überleben und gut und erfolgreich zu leben. Von der Reduzierung unseres CO2‑Fußabdrucks, der Wiederverwendung und dem Recycling bis hin zur Wertschätzung und dem Schutz der Schönheiten der Natur sowie der Gewährleistung, dass unsere Kinder in der Lage sind, das gleiche zu tun – all das ist wichtiger denn je.

Unsere Marktanalysen verraten uns, was Menschen wichtig ist
Nachhaltigkeit ist heute viel etablierter und eine Kraft, die sich über alle Generationen, Geschlechter und Regionen hinweg auswirkt – auch wenn viele eher an jüngere und umweltbewusstere Generationen denken, so stellt sich dies nicht konsistent über die Vielzahl an Messungen in dieser Untersuchung dar.

„...heute ist es beschämend, wenn man
als Konsument oder Unternehmen
nicht herausstellt, was man unternimmt,
um der Klimakrise entgegenzuwirken.“
Getty Images Creative Insights Team
Wie Menschen sich verhalten 
Wenn wir uns aber die Vorstellungen von Menschen im Vergleich zu ihrem Verhalten ansehen, dann erkennen wir durchaus eine Diskrepanz zwischen Nachhaltigkeitsthemen und Dingen, die große Freude bereiten und unser Wohlbefinden verbessern. Wie unsere Ergebnisse zeigen, wird im Hinblick auf den CO2‑Fußabdruck weniger getan, da sich dies deutlich auf das individuelle Glücksempfinden auswirkt.

Wie Nachhaltigkeit visuell dargestellt wird 
Das folgende Beispiel stellt dar, wie sich die Ausdrucksformen von Nachhaltigkeit und Umweltthemen entwickeln, und ist eine Interpretation unserer visuellen Experten.

Lassen Sie mich zeigen, warum das wichtig ist 
Daten sind die eine Sache (und die Statistiken zu Umweltproblemen sind da eindeutig), aber wir können nicht ändern, was wir nicht sehen können, und wir müssen erkennen, welchen globalen Einfluss unser Verhalten auf die Umwelt hat. Visuelle Inhalte, die zeigen, welche Auswirkungen Einwegplastik auf die Meere hat, lösten eine weltweite Kampagne gegen die Verwendung von Plastik aus.

Wir haben es heute mit drei Übeln zu tun:
1. Einwegplastik
Die Branche der wiederauffüllbaren Wasserflaschen wächst immer mehr, da sie unerlässlich werden. Etablierte Marken sind überall auf den Plan getreten und auch der Luxusmarkt tritt jetzt in Aktion.

2. To‑Go‑Kaffeebecher
Die großen Fast‑Food‑ und Kaffee‑Ketten haben sich mit Designern zusammengetan, um vollständig kompostierbare Becher zu entwickeln.

3. Plastik‑Strohhalme
Einige US‑amerikanische Städte haben Plastik‑Strohhalme verboten. Suchen nach wiederverwendbaren Strohhalmen aus Metall sind bei Etsy.com zwischen März und August um 205 % gestiegen.

Plastiktüten, Kaffepads und Zahnbürsten – woraus unsere Produkte gefertigt sind, ist von zentraler Bedeutung, auch vor dem Hintergrund, dass 2020 noch mehr neue Produkte auf den Markt kommen. Unsere Suchdaten zeigen ein stark steigendes Interesse an wiederverwendbaren Kaffebechern, Strohhalmen, Wasserflaschen usw. Das hat dazu geführt, das wir umdenken müssen, wie Lifestyle‑ und Business‑Inhalte aussehen sollen. Häufig sind Flaschen, Becher und Strohhalme in Abbildungen nur Teil eines größeren Szenarios. Aber es ist wichtig zu überdenken, welche Bestandteile ein Bild oder Video enthält und ob das den modernen Nachhaltigkeitsstandards entspricht.

Hier unten sehen Sie, wie sich dies in Bildern ausdrückt.

Zurück zur Natur