Die Neuinszenierung der Gen Z: Adolescent Content

RePicture / Unsere Partner
Adolescent Content/Nhi Nguyen
1147367914
Claudia Marks
Nov. 14, 2019
Als Mutter der Generation X mit einem Kind der Generation Z weiß ich aus erster Hand, dass diese Generation in der Lage ist, alles zu verändern. Auf der Suche nach einer etwas weiter gefassten Perspektive, wie die Generation Z die Welt sieht und Ihre Kreativität ausdrückt, bin ich zufällig auf Adolescent Content gestoßen. Ich habe sie voller Begeisterung meiner Teamkollegin Rachel Brinton Matthews, Senior Art Director & Partnerships Manager, gezeigt und sie ihr als neuen Partner vorgeschlagen. Wir wussten sofort, dass diese Agentur etwas wirklich Besonderes vorhatte und bemerkten schnell, dass uns damit ein Blick auf die Zukunft gewährt wurde, die wir gleichzeitig auch mitgestalten konnten.  

Die Gründerinnen von Adolescent Content Ramaa Mosley und Hope Farley wissen beide, wie wichtig es für junge Kreative ist, unterstützt und durch einen Mentor betreut zu werden. Ramaa Mosley ist freie Kreative und Filmschaffende und begann ihre Karriere als Filmemacherin im Alter von 16 Jahren. Hope Farley arbeitete als Produktionsleiterin und Produzentin für verschiedene große Produktionsfirmen in der Werbebranche und hat mehr als zehn Jahre für eine der größten Werbeagenturen der USA als Produzentin auf Agenturseite gearbeitet.


Ihre weltweite Community von Kreativen haben sie 2013 gegründet. Heute umfasst sie Drehbuchautoren, Blogger, Influencer, Fotografen und Regisseure, wobei die große Mehrzahl unter 19 Jahren ist und eine erfrischende Perspektive auf die Welt mitbringt. Das Team bei Adolescent „arbeitet als mehrdimensionaler Think Tank, als Produktionsfirma, als Medienstrategie‑Team, um Werbeagenturen und Marken dabei zu unterstützen, Jugendliche auf bedeutungsvolle und authentische Weise zu erreichen“. Dabei werden sowohl große wie auch kleine Marken wie Target, Converse, Crayola, ESPN und Toms mit den Kreativen von Adolescent zusammengebracht, die ihnen dabei helfen, die richtige Botschaft zu finden.



Ihre weltweite Community von Kreativen haben sie 2014 gegründet. Heute umfasst sie Drehbuchautoren, Blogger, Influencer, Fotografen und Regisseure, wobei die große Mehrzahl unter 19 Jahren ist und eine erfrischende Perspektive auf die Welt mitbringt.
Wir bei Getty Images gehen immer mit offenen Augen durch die Welt und wollen mit Kreativen zusammenarbeiten, die dringend gebrauchte visuelle Geschichten erzählen. Wir kennen die kreative Kraft, die in der Generation Z brodelt, und wussten, dass wir uns mit Adolescent und ihrer vielversprechenden Community zusammenschließen wollten. Gemeinsam mit dem Adolescent‑Team haben wir eine Briefing‑Strategie entwickelt, die ihre Kreativen für ebenso aktuelle wie auch wichtige Themen rund um Schönheit, Liebe, Technologie und Aktivismus begeistern sollen.

Das erste Bilder‑Set, das bei uns eingereicht wurde, hat uns schlichtweg umgehauen. Dazu zählten ein Shooting von Violetta Capasso aus Buenos Aires, das den Ausdruck queerer Liebe erkundete; eine liebevolle Porträtserie eines älteren Paares von Niyani Lingham‑Green aus New Jersey; Nhi Nguyen aus Toronto deckte mit Bildern von einem träumerischen Date in einem Gebrauchtwarenhaus und einer futuristischen Interpretation von Social Media gleich zwei Themenbereiche ab; Schaël Marcéus aus Montreal erkundete männliche Schönheitsrituale; Caroline Japal erzählt in ihren Bildern aus weiblicher Perspektive von einer Gruppe Mädchen, die einen Abend zuhause verbringen; Ella Fields aus Los Angeles ist es im Alter von nur 15 Jahren perfekt gelungen, mit ihren Bildern von einer Übernachtungsparty von Teenagern das Thema Technologie einzufangen; Jamie Pearl aus Seattle kreierte ein wunderschönes Set von konfrontierenden Porträts; die New Yorker Künstlerin Joyce Ding, die ursprünglich aus China stammt, hat die verschwimmenden Grenzen zwischen den Geschlechtern erkundet; Maris Jones lieferte ein stilisiertes Porträtset mit dem Titel “The Great Escape” zur Nutzung von Technologie in imaginären Fantasiewelten; und schließlich Daniela Ruiz de Esparza aus Guadalajara, die einen intimen Blick auf die Schönheit der mexikanischen Generation Z wirft. 

Das ist aber noch lange nicht alles, was wir auf Lager haben. Vor dem Hintergrund, dass gerade neue Inhalte produziert werden und die Community weiter ausgebaut werden soll, ist es uns eine Ehre, diese nächste Künstlergeneration zu unterstützen, die sich in dieser ewig‑bildhaften Welt gerade ihren Platz erarbeiten.
Altern: Der nächste Beitrag in der Diskussion um Inklusion